Metro stößt französische Saturn-Märkte an Investor HTM ab

Der Handelsriese Metro trennt sich von seinen französischen Saturn-Elektromärkten. Die 34 Filialen würden an den französischen Investor HTM verkauft, teilte das Unternehmen am Montag mit. Ein Verkaufspreis für die Geschäfte mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern nannte Metro nicht. Die Märkte erzielten zuletzt einen Umsatz von 583 Mio. Euro.

Der Handelsriese Metro trennt sich von seinen französischen Saturn-Elektromärkten. Die 34 Filialen würden an den französischen Investor HTM verkauft, teilte das Unternehmen am Montag mit. Ein Verkaufspreis für die Geschäfte mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern nannte Metro nicht. Die Märkte erzielten zuletzt einen Umsatz von 583 Mio. Euro.

HTM wolle sie weiter betreiben und alle Mitarbeiter übernehmen. Die Metro hatte seit Monaten die strategischen Möglichkeiten für die Elektromärkte in Frankreich geprüft und im Oktober Verhandlungen mit HTM bestätigt. Der Konzern sieht für seine Sparte Media Markt/Saturn in anderen Ländern bessere Wachstumschancen. Als Schwerpunkt für die weitere Expansion hat das Unternehmen etwa Russland, die Türkei und China im Visier.