MOL will Anteil am tschechischen Tankstellenmarkt verdoppeln

Der ungarische Öl- und Gaskonzern MOL will seinen Anteil am tschechischen Tankstellenmarkt von derzeit 4,3 % verdoppeln, zitiert die Nachrichtenagentur MTI einen Bericht der tschechischen Wirtschaftszeitung "E15". Derzeit besitzt MOL in Tschechien 120 Tankstellen, die von Pap Oil übernommen wurden.

Laut Anton Molnar, Sprecher der slowakischen MOL-Tochter Slovnaft, soll der Marktanteil in Tschechien mittelfristig auf mindestens 10 Prozent gesteigert werden. Am Großhandelsmarkt hat Slovnaft in Tschechien einen Anteil von 18 Prozent bei Raffinerieprodukten. "Die MOL-Gruppe strebt ein ausgeglicheneres Verhältnis zwischen den 18 Prozent Marktanteil im Großhandel und dem Einzelhandel", sagte Molnar. Slovnaft-Vorstandschef Oszkar Vilagi hatte im vergangenen Jahr angekündigt, dass MOL einen Marktanteil von 25 Prozent in Tschechien anpeile.

OMV, Agip und Robin Oil hätten in den vergangenen Jahren signalisiert, dass sie ihre Präsenz in Tschechien reduzieren wollten, schreibt "E15".

Lesen Sie auch