Nestle auch 2012 größter Konsumgüter-Hersteller

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestle bleibt mit Abstand der weltgrößte Konsumgüterhersteller. Nach einer am Freitag veröffentlichten Rangliste des Beratungsunternehmens OC&C Consulting kam das Unternehmen 2012 auf einen Umsatz von 98,4 Mrd. US-Dollar (74 Mrd. Euro) und lag damit klar vor dem US-Riesen Procter & Gamble (83,7 Mrd. Dollar) und der niederländisch-britischen Unilever (66 Mrd. Dollar).

Als einziges deutsches Unternehmen schaffte es Henkel mit einem Umsatz von 10,4 Mrd. US-Dollar auf Platz 47 und damit noch gerade in die Top 50-Liste. Aufgrund des starken Dollar habe der Konzern gegenüber dem Vorjahr fünf Plätze verloren.

In der jährlich erscheinenden Studie über Trends und Strategien im Konsumgütermarkt stellte die Experten von OC&C weiter fest, dass sich die Branche in Europa inzwischen zur Wachstumsbremse entwickelt habe. Nur 11 Prozent des weltweiten Wachstums seien 2012 auf dem europäischen Markt erzielt worden. Hierauf reagierten viele Unternehmen mit dem Ausbau ihrer Aktivitäten in Wachstumsregionen.

Erhöht hat sich im vergangenen Jahr auch der Wert von Übernahmen und Fusionen, nämlich um fast 20 Prozent auf 43 Mrd. US-Dollar. Zu den größten Zukäufen gehörten die Akquisitionen von Pfizer Nutrition durch Nestle und Asia Pacific Brewery durch Heineken.

Lesen Sie auch