Österreicher Prock-Schauer ist neuer Air-Berlin-Chef

Der Österreicher Wolfgang Prock-Schauer ist neuer Chef der deutschen Fluglinie Air Berlin, Muttergesellschaft der österreichischen flyniki ("Niki"). Er übernimmt mit Wirkung von heute, Montag, den Posten des CEO von Hartmut Mehdorn, der die Funktion seit 1. September 2011 übergangsweise innehatte. Mehdorn bleibt Mitglied des Board of Directors (Verwaltungsrats), hieß es.

Prock-Schauer (56), bisher Strategievorstand bei der Air Berlin, begann seine berufliche Laufbahn nach dem Studium an der Wiener Wirtschaftsuniversität 1981 bei der AUA (Austrian Airlines). 2003 wechselte er dann als CEO zu Jet Airways nach Indien. Zwei Jahre später führte er die Airline an die Börse und baute das Langstreckengeschäft der indischen Fluglinie aus.

Von 2009 bis 2012 war Prock-Schauer dann Chef der früheren verlustbringenden Lufthansa-Tochter British Midland International (bmi).

Mehr dazu