Pünktlich zum Stresstest - DZ Bank stärkt Kapital

Die deutsche DZ Bank hat rechtzeitig zum laufenden Stresstest ihre Kapitaldecke aufgepolstert. Das genossenschaftliche Spitzeninstitut konnte am Montag den erfolgreichen Abschluss seiner knapp 1,5 Mrd. Euro schweren Kapitalerhöhung vermelden. Die Nachfrage der Genossenschaftsbanken nach den neuen Aktien habe das angebotene Volumen überstiegen, erklärte Vorstandschef Wolfgang Kirsch.

Insgesamt hat die DZ Bank rund 187 Millionen neue Aktien zu je 7,90 Euro platziert. Die harte Kernkapitalquote im Rahmen der aktuellen Umsetzung der strengeren Basel-III-Regeln verbessert sich mit der Finanzspritze auf über 10 Prozent, wie das Institut vorrechnete. Ende 2013 waren es noch 8,9 Prozent.

Dieser Wert ist auch für den laufenden Bilanztest der europäischen Aufsichtsbehörden ausschlaggebend. Die Aufseher prüfen die Großbanken derzeit auf Herz und Nieren, bevor die Europäische Zentralbank (EZB) im November die Aufsicht über die wichtigsten Geldhäuser der Eurozone übernimmt. Erst wurden zu Jahresbeginn die Bilanzen auf Altlasten und Risiken durchleuchtet. Danach schloss sich nahtlos der Stresstest an, in dem geprüft wird, wie sich die Institute in einer neuen Krise schlagen würden. Die Ergebnisse werden im Herbst erwartet.

Lesen Sie auch