s Immo 2012 mit 26 Mio. Euro Gewinn

Die börsenotierte Sparkassen Immobilien AG (s Immo) hat ihren Jahresüberschuss 2012 um 22,5 Prozent auf 26,0 Mio. Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich von 92,3 Mio. auf 106,8 Mio. Euro.

Die s Immo hat damit die Erwartungen der von der APA befragten Analysten deutlich übertroffen - sie hatten im Durchschnitt mit einem Nettogewinn von 21,7 Mio. Euro und einem EBIT von 89,5 Mio. Euro gerechnet.

Man habe im vergangenen Jahr die positive Stimmung auf dem deutschen und österreichischen Immobilienmarkt genutzt und 21 Objekte mit Gewinn verkauft, heißt es in der Mitteilung. Die Erlöse aus der Veräußerung von Immobilien betrugen 132,2 Mio. Euro. (2011: 46,5 Mio. Euro). Der Veräußerungsgewinn belief sich auf EUR 10,8 Mio.

Durch die Immobilienverkäufe hätten sich die Mieterlöse von 125,9 Mio. Euro auf 118,5 Mio. Euro verringert. Die Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung wurden auf 42,0 Mio. Euro (2011: 40,6 Mio.) gesteigert.