s Immo bestätigt: Jahresüberschuss 2011 auf 21 Mio. Euro verzehnfacht

Artikel teilen

Die börsenotierte Sparkassen Immobilien AG (s Immo) hat 2011 auch nach endgültigen Zahlen den Jahresüberschuss auf 21,2 Mio. Euro verzehnfachen können und plant für das abgelaufene Jahr erstmals die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,10 Euro je Aktie.

Im Ausblick malt die s Immo für 2012 ein gemischtes Bild: Die negativen Themen Schuldenkrise, Euro-Crash-Szenarien sowie die heimische Wertpapierzuwachssteuer würden in den kommenden Monaten die Schlagzeilen dominieren. Die s Immo sehe sich aber sehr gut aufgestellt für die kommenden Jahre, auch wenn die wirtschaftliche Gesamtsituation herausfordernd bleibe.

Die Bruttomieterlöse steigerte die s-Immo-Gruppe 2011 um 21,1 Prozent auf 125,9 Mio. Euro und das EBITDA um 42,0 Prozent auf 101,4 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 52,4 Prozent auf 92,3 Mio. Euro zu. Ende 2011 verfügte die s Immo über 236 Bestandsobjekte mit 1,409.623 m2 Gesamtmietfläche.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo