Strabag holt sich über Anleihe 200 Mio. Euro

Der österreichische Baukonzern Strabag will sich über eine Anleihe 200 Mio. Euro beschaffen, für "allgemeine Unternehmenszwecke", wie das Unternehmen mitteilte.

Mit einer Stückelung von 1.000 Euro richtet sich die Anleihe nicht nur an institutionelle Investoren, sondern auch an Privatanleger. Der Emissionskurs wurde mit 101,407 Prozent festgelegt.

Die Laufzeit der fix verzinsten Anleihe beträgt sieben Jahre, der Kupon beträgt 3,00 Prozent. Die Anleihe wird von 13. bis 15. Mai auch Privatanlegern in Österreich, Deutschland und Luxemburg zur Zeichnung angeboten werden.

Lesen Sie auch