Strauss-Übernahmeangebot für Porr bei 52 Euro

Teilen

Die Strauss-Gruppe hat am Mittwoch ihr bereits angekündigtes Übernahmeangebot für den börsenotierten Baukonzern Porr veröffentlicht. Die zur Strauss-Gruppe gehörende SuP Beteiligungs GmbH von Porr-CEO Karl-Heinz Strauss bietet 52 Euro je Stammaktie und 32 Euro je Vorzugsaktie (jeweils inklusive Dividende 2012) sowie 37 Euro für jeden Kapitalanteilschein (inklusive Gewinnanteil 2012).

Porr-Stämme notierten an der Wiener Börse zuletzt bei 82,99 Euro, das Handelsvolumen war mit 50 Stück (Einfachzählung) sehr gering. Vorzugsaktien waren 33,5 Euro wert.

Die Annahmefrist für das Angebot läuft zwei Wochen, bis einschließlich 5. Dezember 2012, eine Verlängerung hat der Bieter ausgeschlossen.

Strauss und die "mit ihm gemeinsamen vorgehenden Rechtsträger" - damit gemeint ist der langjährige Porr-Kernaktionär Klaus Ortner - wollen das konzernweite Restrukturierungsprogramm fortführen "und die Zielgesellschaft durch Schaffung einer stabilen Kernaktionärsstruktur strategisch führen", heißt es.

Lesen Sie auch

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.