Teak Holz im 1. Quartal 2013/14 ohne Umsatz

Die börsenotierte Linzer Teak Holz International hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 keinen Umsatz erzielt. In der Vorjahresperiode wurden noch 109.000 Euro durch Plantagen-Dienstleistungen für externe Partner erwirtschaftet. Das Ergebnis vor Ertragssteuern lag bei 57.000 Euro trotz Bewertungsgewinnen durch die Aufwertung der Teakbäume in Höhe von 1,4 Mio. Euro.

Im laufenden Geschäftsjahr will Teak Holz Umsatzerlöse durch die Vermarktung des eigenen Durchforstungsholzes erzielen. Im zweiten Quartal sollen Erlöse aus dem Verkauf von Schwachholz erwirtschaftet werden, heißt in der Pflichtmitteilung.

Im Finanzbericht 2012/13 - veröffentlicht vergangene Samstagnacht - weisen die Wirtschaftsprüfer von PwC auf das Liquiditätsrisiko hin. "Ohne den Bestätigungsvermerk einzuschränken, weisen wir auf die Anmerkungen im Anhang zum Fortbestand des Unternehmens hin, wo die Geschäftsleitung das Liquiditätsrisiko darstellt."

Lesen Sie auch