US-Börsen befestigt ins Wochenende

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Beflügelt von positiv aufgenommen Zahlen von JPMorgan verabschiedete sich die Wall Street etwas höher ins Wochenende, hieß es von einem Marktbeobachter.

Der Dow Jones stieg 0,47 Prozent auf 11.787,38 Einheiten. Eher enttäuschende Konjunkturdaten seien am letzten Handelstag vor dem verlängerten Wochenende hingegen im Verlauf immer mehr in den Hintergrund gedrängt worden, sagten Marktteilnehmer. Am Montag bleiben die Börsen in New York wegen eines Feiertages geschlossen.

Die US-Großbank JPMorgan hat am Ende des Jahres 2010 noch einmal kräftig zugelegt: 4,8 Milliarden Dollar verdiente der Branchenprimus im Schlussquartal unterm Strich - das sind 47 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Gesamtjahr summierten sich die Gewinne auf 17,4 Milliarden Dollar. Der Bank kommt vor allem zugute, dass die US-Amerikaner ihre Kredite wieder zuverlässiger abstottern. Der Aktienkurs stieg 1,03 Prozent auf 44,91 Dollar.