US-Börsen etwas höher erwartet

Die US-Börsen dürften am Donnerstag mit Gewinnen in den Handel starten. Es gab weitere erfreuliche Daten, was die Zuversicht vor dem monatlichen Arbeitsmarktbericht am Freitag stärke, sagten Börsianer. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial legte eine halbe Stunde vor Börsenstart um 0,31 Prozent zu.

Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,38 Prozent.

Im Fokus dürften weiterhin die Aktien von Hewlett-Packard (HP) stehen. Sie hatten am Vortag bereits knapp 13 Prozent verloren und waren auf den tiefsten Stand seit fast zehn Jahren gefallen. Der weltgrößte Computerhersteller hatte am Mittwoch die Erwartungen für die kommenden Jahre gedämpft. EZahlreiche Analysten senkten nun ihre Kursziele, unter ihnen die Deutsche Bank, Barclays, Credit Suisse und JPMorgan.

Dass die Ölpreise angesichts der Zuspitzung im Syrien-Konflikt gestiegen sind, könnte den Aktien von Ölgesellschaften wie ExxonMobil oder Chevron Corp. Auftrieb geben.

Lesen Sie auch