US-Börsen etwas höher gesehen, Neue Konjunkturdaten im Blick

Die Wall Street dürfte am Dienstag vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten etwas höher in den Handel starten. Der Future auf den Dow Jones Industrial legte eine Dreiviertelstunde vor dem Start um 0,13 Prozent zu. Der Future auf den Nasdaq 100 gewann 0,06 Prozent.

Eine halbe Stunde nach Börsenbeginn wird der mit Spannung erwartete ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe veröffentlicht. Volkswirte rechnen damit, dass sich die Stimmung im April etwas eingetrübt hat. Ansonsten muss die Wall Street nahezu ohne Impulse auskommen: Am 1. Mai bleiben die meisten großen Börsen geschlossen, Ausnahmen sind London und Tokio. Während der Nikkei-225-Index schwach aus dem Handel ging, legte der FTSE 100 zuletzt etwas zu.

Pfizer verloren im vorbörslichen Handel ein halbes Prozent. Der Pharmakonzern hatte beim Gewinn im ersten Quartal positiv überrascht, während die Umsatzerwartung des Marktes leicht verfehlt worden war.

Lesen Sie auch