US-Börsen freundlich erwartet

Gute Nachrichten vom US-Arbeitsmarkt dürften der Wall Street am Donnerstag einen freundlichen Handelsauftakt bescheren. In den USA war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche deutlich gesunken. Demzufolge stand der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart 0,36 Prozent höher.

Unter den Einzelwerten stehen zum Beispiel Rohstoffwerte wie Alcoa oder ExxonMobil im Fokus. Sie dürften sowohl von steigenden Verkaufspreisen als auch von dem bevorstehenden Börsengang des weltgrößten Rohstoffhändlers Glencore profitieren.

Zudem werden an diesem Donnerstag erstmals die Papiere des weltgrößten beruflichen Online-Netzwerks LinkedIn gehandelt. Das Unternehmen wurde Aktien zu 45 Dollar pro Stück los und erreichte damit den maximal möglichen Preis.

In den Blick rücken ebenfalls Technologiewerte, nachdem Goldman Sachs die Titel des Chipherstellers Intel von "Neutral" auf "Sell" abgestuft hatte.