US-Börsen im Frühhandel überwiegend im Plus

Die US-Börsen haben am Donnerstag im Frühhandel mit mehrheitlich höheren Kursen tendiert. Bis gegen 16.10 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 0,53 Prozent auf 13.852,67 Zähler.

Von Konjunkturseite her gab es einen positiven Impuls aus dem US-Arbeitsmarkt zu verzeichnen: In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Wochen auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren gesunken.

Im Mittelpunkt des Handelstages an der Wall Street standen im Frühhandel die Papiere von Apple: Trotz eines gestern veröffentlichtem Rekordabsatzes der begehrten iPhones und iPads ist der Kurs der Apple-Aktie nach der Vorstellung der Quartalszahlen um 11,80 Prozent auf 52,60 Dollar eingebrochen.

Nachbörslich wird die Publikation des Halbjahresberichts des Softwareriesen Microsoft erwartet. Die Anteilsscheine des Unternehmens notieren an der Wall Street mit einem Zuwachs von 1,69 Prozent auf 27,61 Dollar.