US-Börsen mit leichten Abschlägen erwartet

Nach zwei Gewinntagen in Folge dürften die US-Börsen am Freitag mit leichten Abschlägen in den Handel starten. Aus charttechnischer Sicht sei derzeit das Potenzial für weitere Kursgewinne begrenzt, meinten Händler. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) stand eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart 0,25 Prozent tiefer.

Für Aufmerksamkeit dürften die Titel von Gap sorgen. Der Textileinzelhändler senkte seinen Gewinnausblick. Höhere Verkaufspreise hätten nicht ausgereicht, die steigenden Baumwollkosten zu kompensieren, teilte das Unternehmen mit. Vorbörslich brachen die Aktien bereits um mehr als 16 Prozent ein.

Um fast 30 Prozent nach oben aber ging es im vorbörslichen Handel für die Titel von Barnes & Noble. Die Mediengruppe Liberty Media will die größte Buchhandelskette der USA übernehmen. Bereits vor etwa neun Monaten hatte sich Barnes & Noble dem Druck der Anteilseigner gebeugt und sich selbst zum Verkauf gestellt.