US-Börsen orientierungslos erwartet

An der Wall Street dürften sich die Kurse am Mittwoch zu Handelsbeginn ähnlich orientierungslos wie in Europa zeigen. Am Vortag noch hatten die wichtigsten US-Indizes zugelegt und mehrjährige Höchststände erreicht. Im Handelsverlauf könnten noch neue Daten zum Immobilienmarkt für Bewegung sorgen. Die jüngsten BIP-Zahlen bewegten den Markt vorbörslich nicht weiter.

An der Wall Street dürften sich die Kurse am Mittwoch zu Handelsbeginn ähnlich orientierungslos wie in Europa zeigen. Am Vortag noch hatten die wichtigsten US-Indizes zugelegt und mehrjährige Höchststände erreicht. Im Handelsverlauf könnten noch neue Daten zum Immobilienmarkt für Bewegung sorgen. Die jüngsten BIP-Zahlen bewegten den Markt vorbörslich nicht weiter.

Der Future auf den Dow Jones gewann gegen 14.30 Uhr 0,03 Prozent hinzu. Am Dienstag war der Leitindex um 0,48 Prozent auf 11.533,16 Punkte gestiegen. Kurz vor Handelsschluss war er bis auf 11.549 Punkte gestiegen. Der Future auf den Nasdaq 100 fiel an diesem Mittwoch vorbörslich um 0,09 Prozent.

Eines der Hauptgesprächsthemen dürften am Markt die Daten zum Auftragseingang des Sportartikelherstellers Nike sein. Der Konzern hatte am Vorabend nach Börsenschluss Quartalszahlen vorgelegt, die schwächer als von Analysten erwartet ausgefallen waren. Bereits im vorbörslichen US-Handel gaben die Titel um mehr als fünf Prozent nach.