US-Börsen wenig verändert im Frühhandel

Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn nur wenig verändert tendiert. Bis gegen 16.10 Uhr sank der Dow Jones leicht um 0,07 Prozent. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 0,15 Prozent.

Im Frühhandel standen die jüngsten Konjunkturnachrichten an der Wall Street unter Beachtung. In den USA hat sich das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal dank eines gestiegenen privaten Konsums beschleunigt. Das von der Universität Michigan ermittelte US-Konsumklima im Oktober hat sich jeoch überraschend weniger aufgehellt als zunächst gemeldet. Zusammen mit den vorgelegten Unternehmenszahlen lieferten die Konjunkturmeldungen insgesamt keine klaren Impulse, hieß es aus dem Handel.

Auf Unternehmensebene standen Apple im Blickfeld, nachdem der iPhone-Hersteller am Vorabend nach Börsenschluss seine Quartalszahlen präsentiert hatte. Die Prognose für das vierte Geschäftsquartal war unter den Erwartungen ausgefallen. Die Apple-Papiere gaben leicht um 0,08 Prozent ab.

Lesen Sie auch