US-Börsen zur Eröffnung fester

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 15.55 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 0,62% auf 12.967,70 Zähler.

Die Gerüchte um mögliche Intervention am Anleihenmarkt seitens der europäischen Zentralbank unterstützte die Wall Street zu Handelsauftakt, sagten Händler. Zudem schwächte sich das Wirtschaftswachstum in den USA im zweiten Quartal zwar auf 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ab, fiel damit aber besser aus als von Analysten erwartet. Ebenfalls positive Impulse kamen von dem leicht nach oben korrigierten Michigan Sentiment Index für Juli auf 72,3 von vorläufigen 72,0 Punkten.

Das erste Quartal als börsennotiertes Unternehmen endet für Facebook mit einem dicken Verlust von 157 Mio. Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Die Aktie rasselte 16,04% nach unten und markierte damit ein neues Allzeit-Tief. Die Papiere von Amgen erhöhten sich nach einer Anhebung des Jahresgewinnzieles um 3,9%.

Lesen Sie auch