US-Börsen zur Eröffnung mit freundlich erwartet

Die US-Aktienmärkte dürften dank neuer Hoffnungen auf europäische Finanzhilfen für Zypern moderat freundlich eröffnen. Der Future auf den Dow Jones Industrial lag eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn mit 0,06 Prozent im Plus. Vor dem Wochenende hatte der Leitindex bereits den höchsten Stand seit Oktober 2007 erreicht. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 stieg am Montag um 0,11 Prozent.

Unter den Einzelwerten im Dow könnten die Boeing-Titel im Fokus stehen, nachdem der Vorzeigeflieger "Dreamliner" nach den Batterieproblemen einen ersten Testflug erfolgreich bestanden hat. Vorbörslich zogen die Papiere zuletzt um 0,73 Prozent an.

Ebenfalls für Aufmerksamkeit sorgen könnten die Apple-Aktien, die vorbörslich um 0,26 Prozent zulegten. Laut US-Medienberichten arbeitet der Elektronikkonzern an einer Computer-Uhr, die einige Funktionen eines Smartphones übernehmen könnte. Das Gerät solle eine Oberfläche aus biegsamem Glas bekommen, berichtete die "New York Times". Apple habe über ein solches Gerät bereits mit seinem Produktionspartner Foxconn besprochen, ergänzte das "Wall Street Journal".

Lesen Sie auch