US-Börsen zur Eröffnung mit Kursverlusten

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit tieferen Kursen tendiert. Bis 14.50 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 0,70 Prozent auf 13.146,88 Zähler. Der S&P-500 Index sank um 0,66 Prozent auf 1.400,45 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verringerte sich um 0,75 Prozent auf 3.055,15 Einheiten.

Marktbeobachter verwiesen zur Begründung für die Abschläge auf das negative internationale Börsenumfeld sowie auf Gewinnmitnahmen. Zudem belasteten Sorgen über eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft und rückläufige Rohstoff-Notierungen die Märkte.

Die veröffentlichten Konjunkturdaten fielen hingegen uneinheitlich aus und brachten daher keine klaren Impulse. So ist in den USA die Zahl der Baugenehmigungen im Februar unerwartet stark gestiegen. Die Baubeginne fielen hingegen überraschend zurück.

Die Titel von Walt Disney büßten 0,64 Prozent ein. Der Unterhaltungskonzern landet mit dem Mars-Abenteuer "John Carter" einen der teuersten Flops der Filmgeschichte.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo