US-Börsen zur Eröffnung schwächer erwartet

Die US-Börsen dürften am Montag zunächst etwas schwächer in die neue Woche starten. Eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt deutet der Terminkontrakt auf den Dow Jones Industrial für den US-Leitindex auf ein Minus von 0,33 Prozent hin. Jener auf den Nasdaq-100 lässt für den technologielastigen Index ein Minus von 0,54 Prozent erwarten.

"Die Märkte scheinen ihre Dynamik der letzten Wochen zunächst einmal verloren zu haben", sagte ein Marktbeobachter. Die wieder aufgekommene Unsicherheit sorge dafür, dass Investoren kurzfristig zu Gewinnmitnahmen neigten.

Bei den Einzelwerten standen nach dem ersten Verkaufswochenende für das neue iPhone weiterhin die Aktien von Apple im Fokus: Vorbörslich fielen sie um 2,29 Prozent und damit deutlich unter die Marke von 700 US-Dollar. Nach Aussagen des Technologiekonzerns wurden seit dem Verkaufsstart am Freitag mehr als fünf Millionen Stück des iPhone 5 abgesetzt. Einige Experten hatten sich zuletzt aber noch höhere Absätze erhofft.

Mehr dazu