Verbund übernimmt für 120 Mio. Euro Poweo-Erzeugungstochter komplett

Der heimische Stromkonzern Verbund übernimmt die bisher erst zu 40 Prozent gehaltene französische Erzeugungsgesellschaft Poweo Production S.A.S. zur Gänze. Dafür zahlt der Verbund 120 Mio. Euro. Mit der Komplettübernahme setze der Verbund einen wesentlichen Schritt zur Restrukturierung von Poweo und konzentriere sich auch dort auf sein Kerngeschäft Erzeugung und Großhandel.

Der heimische Stromkonzern Verbund übernimmt die bisher erst zu 40 Prozent gehaltene französische Erzeugungsgesellschaft Poweo Production S.A.S. zur Gänze. Dafür zahlt der Verbund 120 Mio. Euro. Mit der Komplettübernahme setze der Verbund einen wesentlichen Schritt zur Restrukturierung von Poweo und konzentriere sich auch dort auf sein Kerngeschäft Erzeugung und Großhandel.

Über die Beteiligungen an der Poweo S.A. mit 46 Prozent und ihrer Erzeugungstochter Poweo Production S.A.S. mit 40 Prozent ist der Verbund seit 2006 am französischen Markt engagiert. Während der Erzeugungsbereich für den Verbund dort zufriedenstellend läuft, ist das Umfeld im Bereich des Endkundengeschäfts schwierig, da die Marktliberalisierung hinterher hinkt. Durch die Komplett-Übernahme der Erzeugung unterstreiche der Verbund in Frankreich seine Strategie als Asset-based-Wholesaler und führe Poweo S.A. gleichzeitig Liquidität zu.