Verizon will Anleihen für 49 Mrd. Dollar ausgeben

Der US-Telekommunikationsriese Verizon will mit einer Rekordanleihe 49 Mrd. Dollar (37,01 Mrd. Euro) einsammeln. Damit solle der Rückkauf der Anteile des britischen Konzerns Vodafone an dem Gemeinschaftsunternehmen Verizon Wireless finanziert werden, berichtete das "Wall Street Journal" am Dienstag auf seiner Website. Die Anleihen könnten schon ab Mittwoch ausgegeben werden. Vergangene Woche war noch von einem Anleihepaket in Höhe von 25 Mrd. Dollar die Rede gewesen.

Sollten die Schuldscheine Abnehmer finden, wäre es die größte Unternehmensanleihe aller Zeiten. Den bisherigen Rekord hält der US-Technologiekonzern Apple, der im April eine Anleihe im Wert von 17 Mrd. Dollar am Markt platziert hatte.

Verizon hatte vergangene Woche mitgeteilt, den 45-Prozent-Anteil des britischen Telekommunikationsunternehmens Vodafone an Verizon Wireless für 130 Mrd. Dollar zu übernehmen. Noch müssen die Aufsichtsbehörden und die Aktionäre dem Geschäft zustimmen. Der Verkauf soll im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein.