Kraene

Koreanischer Konzern baut 200.000 Häuser in Ghana

Die südkoreanische STX-Gruppe hat aus Ghana einen Auftrag im Wert von 10 Mrd. Dollar (6,8 Mrd. Euro) zum Bau von 200.000 Wohnhäusern erhalten. Die Häuser sollen zwischen 2010 und 2015 in zehn Städten des westafrikanischen Landes entstehen, darunter auch in der Hauptstadt Accra.

Das Bauprojekt soll im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft durchgeführt werden. Das Ministerium für Wasserressourcen, Arbeit und Wohnungsbau in Ghana werde die Baugrundstücke zur Verfügung stellen und selbst 90 000 Einheiten der geplanten Häuser kaufen.

Die ghanaische HFC Bank wolle Kredite an Interessenten vergeben, die eines der Häuser erwerben wollten. Als Zielgruppe wurden Familien mit geringem Einkommen und Beamte genannt. Die STX-Gruppe ist unter anderen in den Bereichen Schiff- und Maschinenbau, Transport und im Bauwesen tätig.