Wiener Börse etwas leichter im Verlauf

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei schwachem Volumen etwas leichter gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.911,41 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 0,25 Prozent.

In einen ruhigen Börsenhandel lieferte auch die EZB-Entscheidung, die Leitzinsen wie erwartet anzuheben, keine Impulse, hieß es. In der gesamten aktuellen Handelswoche bewegte sich der ATX bisher sehr wenig. Auch die Nachrichtenlage blieb sehr dünn. "Wir orientieren uns stark an den internationalen Vorgaben", sagte ein Marktteilnehmer.

Europaweit gab es eine gute Stimmung im Finanzbereich zu beobachten. Das Ansuchen Portugals bei der EU um Finanzhilfe wurde im Bankenbereich positiv aufgenommen. Am heimischen Markt befestigten sich Raiffeisen um 1,22 Prozent auf 40,18 Euro. Erste Group legten um 0,40 Prozent auf 36,50 Euro zu.

Vienna Insurance befestigen sich um 0,95 Prozent auf 41,59 Euro. Verkaufsdruck gab es bei der Telekom Austria mit einem Kursrückgang von 1,43 Prozent zu beobachten.