Wiener Börse geht etwas leichter ins Wochenende

Die Wiener Börse hat am Freitag bei durchschnittlichem Volumen mit etwas tieferen Notierungen geschlossen. Der ATX fiel um 0,48 Prozent auf 2.150,12 Einheiten.

Nach einer kurzen Erholungsbewegung am Donnerstag hat sich der ATX zum Wochenschluss erneut mit Kursverlusten präsentiert. Auch das europäische Umfeld verabschiedete sich nach einem richtungslosen Handel überwiegend leichter ins Wochenende. Das Geschäft gestaltete sich weitgehend impulsarm, hieß es. Positiv ausgefallene Daten aus Europa sowie aus den USA konnten nicht für nachhaltige Kursbewegungen sorgen.

Unter den Indexschwergewichten gaben Andritz um klare 1,75 Prozent auf 44,62 Euro ab. Auch in OMV (minus 1,01 Prozent auf 28,04 Euro) und voestalpine (minus 1,18 Prozent auf 23,35 Euro) gab es Kursverluste zu beobachten. Bankwerte schlossen ebenfalls im roten Bereich. Raiffeisen sackten ans Ende der Kursliste um 2,92 Prozent auf 30,77 Euro ab. Erste Group verloren 0,46 Prozent auf 18,54 Euro.