Wiener Börse geht mit Kursgewinnen ins Wochenende

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei gutem Volumen mit Kursgewinnen beendet. Der ATX stieg 1,02 Prozent auf 2.106,08 Einheiten. Händler berichteten von einem weitgehend ruhigen Geschäft und verwiesen auf fehlende Impulse. Die Meldungslage wurde von Analystenkommentaren dominiert.

Am Nachmittag rückten erneut aktuelle Nachrichten von der US-Konjunkturfront in den Fokus. So hat sich die Stimmung der US-Konsumenten wieder aufgehellt. Der Index für das Verbrauchervertrauen im August stieg nach vorläufigen Berechnungen von 72,3 auf 73,6 Punkte. Zudem ist der Sammelindex der Frühindikatoren im Juli stärker als erwartet gestiegen.

Die heimischen Indexschwergewichten zeigten sich einheitlich mit positiven Vorzeichen. So zogen voestalpine 1,71 Prozent auf 24,40 Euro an und OMV konnten sich 0,89 Prozent auf 26,79 Euro steigern. Immofinanz schlossen 2,26 Prozent höher bei 2,71 Euro und Andritz legten 1,37 Prozent auf 43,74 Euro zu. Erste Group zogen 2,28 Prozent auf 16,60 Euro an.