Wiener Börse im Verlauf etwas schwächer

Die Wiener Börse hat sich heute, Freitag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.822,61 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 8,96 Punkten bzw. 0,32 Prozent.

Der ATX tendierte am frühen Nachmittag auf etwas tieferem Niveau seitwärts, während das europäische Umfeld sich weiterhin freundlich präsentierte. Unterstützung bekamen die Börsen laut Marktbeobachtern von den Zahlen zum Wirtschaftswachstum in der Eurozone.

Im weiteren Verlauf sollte einmal mehr die Wall Street die Richtung vorgeben, hieß es von einem Händler. Zudem könnten die anstehenden US-Konjunkturdaten für Impulse sorgen.

In Wien standen die Aktien der Post weiterhin im Fokus. Die Titel zogen nach Vorlage von starken Erstquartalszahlen um 4,42 Prozent auf 22,45 Euro an. Am Donnerstag hatten die Aktien auch aufgrund des Dividendenabschlags noch ein Minus von knapp elf Prozent eingefahren. Agrana gewannen nach Zahlen um 1,09 Prozent auf 77,03 Euro.