Wiener Börse im Verlauf etwas schwächer

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.871,98 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 11,03 Punkten bzw. 0,59 Prozent.

Auch das europäische Umfeld zeigte sich im Vorfeld des am Nachmittag beginnenden EU-Gipfels überwiegend im roten Bereich. Marktbeobachter begründeten die Abschläge mit der weiter sinkenden Hoffnung auf Fortschritte beim Treffen der Staats- und Regierungschefs.

Zudem hat Italien weiter große Mühe bei der Beschaffung von frischem Geld an den Finanzmärkten.Ferner wurde bekannt, dass sich das Geschäftsklima in der Eurozone im Juni stärker als erwartet eingetrübt hat. Am Nachmittag könnten die anstehenden US-Daten für neue Impulse sorgen.

Auf der Verliererseite standen weiterhin Raiffeisen mit minus 2,71 Prozent auf 23,50 Euro. Erste Group schwächten sich nur leicht um 0,18 Prozent auf 13,82 Euro ab.