Wiener Börse im Verlauf knapp behauptet

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.390,31 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 3,93 Punkten bzw. 0,16 Prozent.

Der ATX zeigte sich am frühen Nachmittag weiterhin knapp unterhalb des Vortages-Schlusskurses, während das europäische Börsenumfeld überwiegend freundlich tendierte. Für etwas Auftrieb sorgten am Vormittag die über den Erwartungen ausgefallenen Daten zu den deutschen ZEW-Konjunkturerwartungen.

Erneut sehr dünn blieb die Meldungslage zu heimischen Unternehmen. Am morgigen Mittwoch nimmt die Berichtssaison langsam Fahrt auf.

Weiterhin schwach zeigten sich die heimischen Versorgerwerte. Verbund büßten bis dato 2,11 Prozent auf 16,68 Euro ein EVN notierten mit einem deutlichen Abschlag von 3,99 Prozent auf 11,55 Euro.

Bei den Bankwerten verbesserten sich Raiffeisen im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Ergebnisveröffentlichung um 0,73 Prozent auf 30,50 Euro.