Wiener Börse in ruhigem Handelsverlauf befestigt

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit befestigter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.905,72 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,93 Prozent.

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit befestigter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.905,72 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,93 Prozent.

"Sehr ruhig mit einer freundlichen Jahresendtendenz", beschrieb ein Marktteilnehmer das Börsengeschäft in Wien. Bis zum Jahreswechsel sollte die positive Stimmung anhalten, erwartet der Experte. Fundamentale Meldungen zum heimischen Markt liegen keine vor und auch die Umsätze seien sehr dünn.

Der stärkste Punktelieferant für den ATX ist die Erste Group-Aktie mit einem Plus von 2,11 Prozent auf 35,36 Euro. Damit steuerte die Erste dem heimischen Leitindex etwa die Hälfte des Punktegewinns zu. Gesucht zeigten sich auch Telekom Austria mit plus 1,64 Prozent auf 10,52 Euro.

Bwin gewannen 2,56 Prozent auf 29,45 Euro. Klare Kurszuwächse gab es auch im Versorgerbereich zu beobachten. EVN legten 2,51 Prozent auf 12,45 Euro zu. Verbund befestigten sich um 1,78 Prozent auf 28,07 Euro.