Wiener Börse mit wenig Bewegung

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag bei moderaten Volumen mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.229,15 Punkten errechnet, das ist ein kleines Plus von 1,83 Punkten bzw. 0,08 Prozent.

Nach drei Gewinntagen in Folge beim ATX fehlten am Berichtstag die Impulse für eine Bewegung in die eine oder andere Richtung, hieß es aus dem Handel. Das Aktiengeschäft verlaufe europaweit sehr dünn.

Zum heimischen Markt liegen fast keine Neuigkeiten vor. Die Lenzing-Papiere markierten ohne bekannte fundamentale Nachrichten mit einem Kursplus von 4,37 Prozent auf 70,48 Euro die Spitze der Kursliste.

Erneut gesucht präsentierten sich voestalpine (plus 1,82 Prozent auf 25,20 Euro). Zur Wochenmitte zog die Stahlaktie in einem sehr festen europäischen Sektor bereits um 4,63 Prozent hoch.

Verschiedene Vorzeichen gab es im Finanzbereich zu sehen. Erste Group verbuchten ein moderates Plus von 0,21 Prozent. Raiffeisen gingen hingegen leicht um 0,44 Prozent zurück.

Lesen Sie auch