Wiener Börse schließt deutlich fester

Die Wiener Börse hat am Dienstag mit starken Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg 1,87 Prozent auf 1.889,56 Einheiten.

Ein sehr festes europäisches Börsenumfeld führte auch den ATX nach oben, hieß es. Zum Wochenstart kam die Wiener Börse jedoch noch um fast zwei Prozent zurück.

Positiv aufgenommen wurden im Handel die jüngsten Kommentare von Fitch, hieß es. Eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs durch die Ratingagentur in diesem Jahr ist nach Aussagen von Fitch unwahrscheinlich. Zudem sei Österreichs AAA-Rating aktuell nicht gefährdet.

Europaweit machten die Finanzwerte deutlich an Boden gut. Die Erste Group-Aktie verabschiedete sich mit plus 3,47 Prozent auf 12,37 Euro aus dem Handel, nachdem am Montag noch ein vierprozentiger Kursabschlag verbucht worden war. Raiffeisen streiften ein Plus von 2,74 Prozent auf 19,15 Euro ein.

Stark aufzeigen konnten auch die Schwergewichte Telekom Austria (plus 4,03 Prozent), Andritz (plus 3,79 Prozent) und voestalpine (plus 3,4 Prozent).