Wiener Börse schließt klar fester

Die Wiener Börse hat am Montag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg 2,06 Prozent auf 2.656,66 Einheiten. Auch das internationalen Börsenumfeld startete mehrheitlich freundlich in die neue Woche, wenn auch weniger deutlich. Die Umsätze in Wien zogen nach dem verlängerten Wochenende an. Die Meldungslage blieb hingegen noch dünn. Erst am Dienstag nimmt die Berichtssaison wieder mehr Fahrt auf.

Begründet wurden die Zugewinne in Europa von Marktbeobachtern vor allem mit positiven Konjunkturnachrichten aus China. Aber auch die Hoffnung auf eine mögliche Zinssenkung seitens der EZB wurde angeführt.

Zu den größten Gewinnern zählten zum Wochenauftakt OMV, die in einem verhaltenen europäischen Branchenumfeld deutlich um 3,96 Prozent auf 36,54 Euro anzogen. Gut nachgefragt zeigten sich auch die heimischen Bankwerte. So verbesserten sich Erste Group um 3,72 Prozent auf 26,94 Euro. Raiffeisen schlossen 3,03 Prozent fester bei 27,89 Euro.

Auch einige Immo-Werte fanden sich auf den Einkaufslisten der Investoren. CA Immobilien tendierten 2,94 Prozent höher bei 11,55 Euro und Conwert stiegen 2,25 Prozent auf 9,38 Euro.