Wiener Börse startet freundlich

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel bei schwachem Anfangsvolumen etwas höher gezeigt. Der ATX legte bis 9.45 Uhr um 0,53 Prozent auf 2.923,14 Punkte zu.

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel bei schwachem Anfangsvolumen etwas höher gezeigt. Der ATX legte bis 9.45 Uhr um 0,53 Prozent auf 2.923,14 Punkte zu.

In einem freundlichen europäischen Börsenumfeld legte auch der ATX im Frühhandel des vorletzten Handelstages des Börsenjahres 2010 zu. Wie an den vergangenen Sitzungen verläuft der Handel in Wien erneut sehr ruhig, so Börsianer. Unternehmensmeldung zum heimischen Markt seien erneut Mangelware.

Erneut gesucht präsentierten sich die Versorgerpapiere. Verbund gewannen um 2,09 Prozent auf 28,38 Euro und EVN streiften ein Kursplus von 2,02 Prozent auf 12,60 Euro ein.

Auch die Finanztitel wiesen positive Vorzeichen auf. Raiffeisen gewannen 0,87 Prozent auf 41,28 Euro und Erste Group legten leicht um 0,28 Prozent auf 35,40 Euro zu.

Die Schwergewichte OMV und Telekom Austria verbesserten sich jeweils um etwa 0,5 Prozent. voestapine stärkten sich um 0,28 Prozent auf 36,44 Euro. bwin gingen hingegen um 1,01 Prozent zurück.