Wiener Börse startet mit Gewinnen

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 9.45 Uhr mit 2.696,79 Punkten nach 2.678,64 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Plus von 0,68 Prozent.

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 9.45 Uhr mit 2.696,79 Punkten nach 2.678,64 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Plus von 0,68 Prozent.

In einem freundlichen europäischen Umfeld konnte auch der ATX Kursgewinne vorweisen. Marktteilnehmer verwiesen auf positive Übersee-Vorgaben sowie auf fortschreitende Verhandlungen über die EU-Hilfsaktion für Irland und das damit wieder steigende Anlegervertrauen.

voestalpine notierten nach festerem Start 0,36 Prozent schwächer bei 29,45 Euro. Der Stahlkonzern hat sich im ersten Halbjahr deutlich aus der Verlustzone arbeiten können. Der operative Gewinn hat sich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres fast verzehnfacht, der Umsatz legte um 24,2 Prozent zu.

bwin hat im dritten Quartal einen Nettoverlust eingefahren. Deutlich gestiegen sind hingegen die Brutto-Gaming-Erträge. Die Aktien zogen 2,71 Prozent auf 59,02 Euro an.