Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit höheren Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag gut behauptet gezeigt. Grund dafür waren vor allem die schwachen Aktienmärkte. Wesentliche Konjunkturdaten standen keine an. Wie bereits in der Früh von den Experten der HSH Nordbank erwartet wurde, bewegte sich der Bund Future daher im Verlauf seitwärts.

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag gut behauptet gezeigt. Grund dafür waren vor allem die schwachen Aktienmärkte. Wesentliche Konjunkturdaten standen keine an. Wie bereits in der Früh von den Experten der HSH Nordbank erwartet wurde, bewegte sich der Bund Future daher im Verlauf seitwärts.

Allerdings könnte das Sitzungsprotokoll der US-Notenbanksitzung, welches am Abend veröffentlicht wird, für neue Impulse sorgen. Im Zuge dessen könnte die US-Fed neue Staatsanleihenkäufe beschließen um der schwachen Wirtschaft unter die Arme zu greifen.

Um 17:00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 131,98 um 35 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (131,63).

Lesen Sie auch