Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit leicht schwächerer Tendenz

Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagnachmittag, nach einem Vormittag ohne klare Tendenz, leichte Kursverluste hinnehmen müssen. Festverzinsliche wiesen in allen Laufzeitbereichen geringfügige Verluste auf.

Der wichtigste Impuls am heutigen Handelstag war die Bekanntgabe der Daten des deutschen Ifo-Geschäftsklimaindex. Ökonomen erwarteten eine rückläufige Entwicklung, jedoch war der Rückgang stärker als erwartet. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel um 0,9 auf 102,3 Punkte, von Volkswirten wurde lediglich ein Rückgang auf 102,6 Punkte erwartet. "Die deutsche Konjunktur schwächt sich weiter ab", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Die chinesische Wirtschaft verspürte die Abkühlung der Konjunktur durch gesunkenen Gewinnen in der Industrie, wie das Statistikamt am Montag mitteilte. Chinesische Industriefirmen verdienten im Juli um 5,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Damit fallen die Gewinne des verarbeitenden Gewerbes bereits den vierten Monat in Folge.

Die griechische Wirtschaft ließ am heutigen Montag mit positiven Nachrichten von sich hören. Im ersten Halbjahr 2012 zeigten die Exportbemühungen Griechenlands Wirkung und es wurden Waren im Wert von 8,2 Mrd. Euro ins Ausland verkauft. Damit konnte das Land eine Steigerung von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen.

Lesen Sie auch

Um 17.30 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 143,78 um 22 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (144,00). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 143,73. Das Tageshoch lag bisher bei 143,99, das Tagestief bei 143,55, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 44 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 204.407 September-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 25-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 2,73 (zuletzt: 2,71) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 1,92 (1,90) Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 0,66 (0,66) Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 0,05 (0,03) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 25-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 73 (zuletzt: 74) Basispunkte. Die letzte zehnjährige Bundesanleihe lag 81 (82) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die letzte fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 32 (33) Basispunkten und für die letzte zweijährige ein Aufschlag von 3 (3) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Anleihen:

Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 37/03 30 4,15 124,60 125,40 2,73 n.v. 116,20 Bund 22/04 10 3,65 114,80 115,30 1,92 n.v. 111,10 Bund 17/02 5 3,2 111,00 111,25 0,66 n.v. 110,80 Bund 14/07 2 4,3 107,85 108,05 0,05 n.v. 107,50