Wiener Rentenmarkt am Nachmittag ohne klare Richtung

Händlern zufolge belasteten freundliche Aktienmärkte den Rentenmarkt. Laut einem Marktstrategen schwanke auch die Nachrichtenlage zur europäischen Schuldenkrise weiterhin so beträchtlich, dass Investoren nicht bereit sind sich für eine Richtung zu entscheiden.

In den USA steht das Protokoll der jüngsten Sitzung des Offenmarktausschusses im Fokus. Experten erhoffen sich Hinweise auf die künftige Ausrichtung der Geldpolitik.

Um 16:11 Uhr notierte der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin mit 124,43 um einen Basispunkt über dem Schluss-Stand vom Vortag (124,42). Das Tageshoch lag bisher bei 124,50, das Tagestief bei 124,12. In Frankfurt wurden bisher etwa 637.790 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 27-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 4,07 (zuletzt: 4,07) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 3,42 (3,42) Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 2,65 (2,65) Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 1,56 (1,54) Prozent.