Zahl der Arbeitslosen in Deutschland gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni um 72.000 auf 2,865.000 gesunken. Das waren aber 56.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Punkte auf 6,6 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie ebenfalls 6,6 Prozent betragen.

"Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich alles in allem in einer guten Verfassung. Er entwickelt sich trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds robust", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise.

Im Zuge der auslaufenden Frühjahrsbelebung sei die Arbeitslosigkeit im Juni weiter gesunken. Insgesamt sei der Rückgang in den Frühjahrsmonaten aber schwächer ausgefallen als in den Vorjahren.

Saisonbereinigt sank die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Juni um 12.000 auf 2,943 Millionen. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl ging sowohl im Westen als auch im Osten um jeweils 6.000 zurück.

Lesen Sie auch