Zürcher Börse schließt mit leichten Gewinnen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit leichten Gewinnen geschlossen. Insgesamt habe sich die Stimmung am Markt wieder etwas beruhigt, und die ersten Käufer seien mangels Alternativen in der Geldanlage vorsichtig zurückgekehrt, sagte ein Händler.

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit leichten Gewinnen geschlossen. Insgesamt habe sich die Stimmung am Markt wieder etwas beruhigt, und die ersten Käufer seien mangels Alternativen in der Geldanlage vorsichtig zurückgekehrt, sagte ein Händler.

Die Sorgen um die Randstaaten der Eurozone wurden durch ein versprochenes EU-Hilfspaket für das marode Bankensystem Irlands etwas gedämpft. Ganz aus der Welt seien die Zweifel aber nicht, und entsprechend herrschte einige Zurückhaltung am Markt. Der Leitindex SMI schloss 0,29 Prozent höher auf 6.494,99 Punkten. Der 30 Titel umfassende Swiss Leader Index (SLI) gewann 0,57 Prozent auf 1.017,34 Punkte und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,30 Prozent auf 5.782,23 Punkte.

Actelion waren der unangefochtene Spitzenreiter mit einem Kurssprung von 9,1 Prozent. Am Vortag war das Gerücht aufgekommen, der weltgrößte Biotechnologie-Konzern Amgen prüfe eine Offerte zur Übernahme von Actelion.