Zürcher Börse schließt sehr fest

Der Schweizer Aktienmarkt hat die neue Woche mit sehr festen Notierungen in Angriff genommen. Die Aktien verzeichneten Gewinne auf breiter Front, angeführt von Finanzwerten und Zyklikern. Auf Unternehmensseite bestimmte eine Milliardenübernahme im Telekomsektor das Geschehen: die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile USA wird an AT&T verkauft. Der SMI rückte um 2,06 Prozent auf 6.223,91 Punkte vor.

Die in der vergangenen Woche stark abgestraften Papiere der Luxusgüterkonzerne Richemont (plus 3,2 Prozent) und Swatch (plus 3,3 Prozent) erholten sich markant und profitieren von starken Zahlen von Tiffany. Von den Aussagen der US-Juwelierkette könnten beruhigende Rückschlüsse auf andere Unternehmen gezogen werden, sagten Händler.

Im Aufwind befanden sich auch andere zyklische Werte wie SGS (plus 4,3 Prozent), Logitech (plus 3,6 Prozent) und Kühne+Nagel (plus 3,4 Prozent). SGS wurden von der Bank Vontobel auf "Buy" hochgestuft.