Das ist der gefährlichste Kuchen der Welt

gourmet-news

Das ist der gefährlichste Kuchen der Welt

Artikel teilen

Mit dieser Technik können Sie den "gefährlichsten" Kuchen der Welt kreieren

Kuchen ist gefährlich, vor allem wenn man sich nicht an ihm satt sehen kann. Der "gefährlichste Kuchen der Welt" hat im Netz große Berühmtheit erlangt. Über zwei Millionen Klicks hat das Video bereits bekommen, in dem zu sehen ist, wie der Kuchen seine stachelige Optik erhält. Warum der Kuchen so gefährlich ist? Können Sie denn nicht die spitzen Schokostacheln sehen?

So gelingt der Stachel-Schoko-Look
Auf Cakes StepbyStep finden Sie die Video-Anleitung für diesen "gefährlichen" Kuchen.
Als Basis benötigen Sie einfach einen gewöhnlichen Kuchen, am besten einen Schokokuchen, damit es auch geschmacklich passt. Um die Schoko-Stacheln zu kreieren formen Sie einen Klecks mit dunkler, geschmolzener Schokolade. Der Streifen-Look entsteht, indem nun mit einem Spritzbeutel weiße Kreise aus flüssiger weißer Schokolade in den Klecks gezogen werden (wie auch im Video unten zu sehen ist). Mit einem Messer werden nun die schönen Schoko-Sterne geformt. Lassen Sie die Sterne gut trocknen, lösen Sie sie vorsichtig von der Unterlage und brechen Sie jeden Stern in der Mitte. Anschließend die halben Sterne in den Kuchen stecken, bis er vollkommen bedeckt ist. Fertig ist der stachelige Igel-Kuchen.

OE24 Logo