Esterházy-Torte

Esterházy-Torte

Esterházy-Torte

Zutaten für vier Personen

  • 6 Eiklar
  • 200 g Zucker
  • 1 Schuss Zirtonensaft
  • 200 g geriebene Mandeln
  • Butter zum Ausstreichen der Form
  • 6 Eidotter
  • 80 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 Päkchen Vanillezucker
  • 25 g Maisstärke
  • 200 g Butter
  • 350 g Staubzucker
  • etwas kochendes Wasser
  • 1 Eiklar
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 EL Kakaopulver
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H0M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 1

Rezept von cooking.at
Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Eiklar steifschlagen. Zucker unter den Schnee heben, mit Zitronensaft aromatisieren und Mandeln einrühren.
  2. Eine Tortenspringform gut ausbuttern und den Teig darin bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.
  3. Torte aus der Form nehmen, nur kurz abkühlen lassen und noch warm mit einem langen scharfen Küchenmesser vorsichtig in 3 Tortenblätter schneiden (alternativ den Teig in drei Tranchen zu drei dünnen Teigblättern backen.)
  4. Für die Fülle Dotter, Zucker, Milch, Vanillezucker und Maisstärke über Dampf schaumig schlagen, dann kaltschlagen.
  5. Butter schaumig rühren, die kalte Creme löffelweise einmengen.
  6. Sobald die Füllcreme kompakt und streichfähig ist, den ersten Tortenboden damit bestreichen, zweiten daraufsetzen und abermals mit Creme bestreichen, mit dem letzten Tortenboden abschließen.
  7. Für die Glasur in den Staubzucker tropfenweise kochendes Wasser einrühren und so lange weiterrühren, bis sich der Kochlöffel mit einer dicklichen Creme überzieht. Eiklar einrühren und etwas Zitronensaft dazugeben.
  8. Etwa ein Drittel der Glasur mit Kakaopulver einfärben und beiseite stellen.
  9. Die Torte zunächst mit der weißen Glasur überziehen und, während diese noch weich ist, mithilfe eines Zahnstochers mit der dunklen Glasur fischgrätartige dunkle Muster hineinziehen.
  10. Glasur stocken lassen, Torte kalt stellen und erst einige Stunden später aufschneiden.