Stella McCartney

"Ich bringe die Schlampe um"

McCartney Tochter Stella McCartney geht auf Noch-Schwiegermutter Heather Mills los: "Ich werde sie töten"...

Die schmutzige Scheidungs-Schlacht zwischen Ex-Beatle Paul McCartney (64) und Noch-Ehefrau Heather Mills (38) – es geht immer noch ein Stückchen tiefer.

Jetzt attackiert McCartneys Tochter Stella (34) die verhasste Stiefmutter. „Ich bringe die Schlampe um! Ich kann nicht glauben, was sie tut. Ich werde sie töten“, sagte die hochschwangere Stella allen Ernstes laut Unterlagen der britischen Zeitung "New of the World".

Wörtlich sagt Stella übrigens „bitch“, was sowohl Schlampe als auch Hure heißen kann...

"Sie wird uns zerstören"
Modedesignerin Stella war außer sich, als sie hörte, dass Heather behauptete, ihr Vater hätte auch ihre geliebte Mutter Linda geschlagen. Wütend schrie sie ihren Vater an: „Ich habe dir gesagt, dass sie eine Schlampe ist. Warum hast du sie geheiratet? Sie ist vom ersten Tag an ein berechnendes Weibsstück gewesen. Sie wird nicht glücklich sein, bis sie uns alle zerstört hat – uns und unsere Erinnerungen an unsere Mutter.“

Hass von Beginn an
Der bittere Hass – offenbar beruht er auf Gegenseitigkeit. Und existiert schon seit dem Tag, als der Ex-Beatle seine Verlobung mit dem früheren Model verkündete. „News of the World“ will erfahren haben, dass Stella und Heather einen Hass-Pakt schlossen, als sie sich zum ersten Mal trafen: Du gehst mir aus dem Weg und ich dir.

Stellas Hass wuchs noch, als sie ansehen musste, wie die Ehe ihres Vaters den Bach runter ging. Der Ex-Beatle verbrachte immer mehr Zeit bei Stella, rief sie in seiner Verzweiflung immer häufiger an, klagte: „Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. Ich liebe sie, aber sie ist eine fürchterliche Frau geworden.“

Paul kein Schläger
Heathers üble Anschuldigung, dass Paul McCartney seine verstorbene Frau Linda schlug, wurde jetzt widerlegt – von Linda selbst in einem lange verlorenen Interview aus dem Mai 1980, aus dem die „Sun“ Auszüge abdruckte. Sie beweisen, wie sehr die beiden sich liebten, wie glücklich sie waren.

Eines hat die bittere Scheidungsschlacht bewirkt. Die McCartneys rücken wieder enger zusammen. Sogar Lindas Tochter Heather (43) besuchte Paul McCartney, zum ersten Mal seit vier Jahren. Auch die beiden gemeinsamen Kinder Mary (37) und James (29) kommen wieder zu Besuch und stehen ihrem Vater bei.

Sie sind alle vereint gegen Heather Mills.