Kein Kommentar

Mord-Drama: Warum schweigt Verona?

Leibwächter soll Frau erwürgt haben. Die ganze Familie Pooth ist bestürzt.

Jens H. ist Tatverdächtiger in einem Mordfall. Seine Frau wurde erwürgt in der Badewanne gefunden, der Bodyguard von Verona Pooth von der Polizei festgenommen. Ihm vertraute die Moderatorin ihr Leben an, kannte ihn gut, denn er war lange als ihr Leibwächter tätig. "Frau Pooth möchte sich zu dem Sachverhalt noch nicht äußern", meinte ihre Sprecherin gegenüber der Bild-Zeitung. Warum will Verona nichts sagen und wann bricht sie ihr Schweigen?

Schockiert
Die ganze Familie Pooth sei bestürzt über die Ereignisse, schließlich sei Jens H. ein enger Mitarbeiter von Verona und auch Franjo gewesen. Als die 47-Jährige vor vier Monaten groß ihren Geburtstag feierte, engagierte sie ihn als Fahrer für die Gäste. Ein Insider verriet gegenüber Gala, der Bodyguard sei immer zuvorkommend und höflich gewesen. Umso schockierender dürfte Verona Pooth die Nachricht vom angeblichen Mord an seiner Ehefrau treffen.

Doch es war auch bekannt, dass Jens H. immer wieder Probleme mit seiner Gattin hatte und sich mit ihr häufig wegen der gemeinsamen Kinder zoffte. "Darunter hat Jens sehr gelitten", weiß der Vertraute. Dass er zu solch einer Tat fähig wäre, hätte ihm aber niemand zugetraut. Die Polizei ermittelt nun wegen "heimtückischen Mordes", doch solange der Fall nicht abgeschlossen ist, gilt die Unschuldsvermutung.