Gisele Bündchen & Tom Brady nach dem Super Bowl

Super-Bowl-Eklat um Topmodel

Gisele: Alle sind schuld, nur nicht ihr Mann

Bündchen gibt den Teamkollegen von Tom Brady die Schuld an Niederlage.

Nicht nur Sängerin M.I.A. sorgt mit ihrem Stinkefinger für einen Super-Bowl-Eklat, auch Topmodel Gisele Bündchen trat gewaltig ins Fettnäpfchen. Sie erklärte nämlich, dass an der Niederlage der New England Patriots, der Mannschaft ihres Mannes Tom Brady, alle schuld sind - nur nicht er. Damit verletzte die Brasilianerin einen Kodex und muss jetzt Kritik einstecken.

Die anderen waren's
"Mein Mann kann nicht den Ball werfen und ihn gleichzeitig fangen", begründete sie, warum die Patriots verloren haben, "Ich kann nicht glauben, dass sie den Ball so oft fallen ließen." Das ist nicht gerade sportlich. Denn der Kodex lautet: Man gewinnt als Team und verliert als Team.

"Das ist, als würde man auf einen am Boden liegenden einprügeln", echauffiert sich Insider auf TMZ.com. Toms Teamkollegen sind bitter enttäuscht von Gisele.

Diashow: Katy Perry, Seal & Co: Stars beim Super Bowl

Katy Perry, Seal & Co: Stars beim Super Bowl

×

    Mehr dazu