James Bond, Bérénice Marlohe, Naomie Harris Daniel Craig

Sexy Versuchungen

Heiß: Die neuen Bond-Girls

Bérénice Marlohe & Naomie Harris: So ricken die Ladys, die 007 einheizen.

Leicht fällt es Bérénice Marlohe (33) nicht, sich in ihre neue Rolle als Bond-Girl einzufinden. "Das ist ein Stempel, mit dem ich nichts anfangen kann“, sagte sie der Zeitschrift Cinema. Das heißt nicht, dass sie es bereut, in Skyfall (Österreich-Start: 1. November) als gefährliche Femme fatale aufzutreten, sie sieht sich einfach nicht nur als sexy Aufputz: "Meine Figur Sévérine ist eine Frau, die sich nicht durch das Herumlaufen im Bikini definiert. Sie ist sehr mysteriös.“ Das kann man laut sagen: Die verführerische Verbündete von Bösewicht Raoul Silva (Javier Bardem) ist exotisch und transsexuell. "Das war wunderbar“, schwärmt das Ex-Model in GQ über diese Herausforderung, "Ich konnte ein bisschen den Mann spielen, ein bisschen die Frau und ich konnte etwas abseits des Üblichen schaffen.“

Zu unfranzösisch
Für Bérénice Marlohe war James Bond die große Chance: Bislang musste sie sich mit meist kleineren TV-Rollen begnügen und durfte dabei nicht wählerisch sein. Frei nach dem Motto ‚Ich war jung und brauchte das Geld‘ drehte sie so manche schlüpfrige Sexszene, etwa für die Serie Équipe médical d’urgence. Für die französische Kino-Leinwand war die Beauty mit Wurzeln in Kambodscha und China schlichtweg nicht französisch genug. Das könnte sich nun freilich schlagartig geändert haben: Nach ihrem internationalen Durchbruch kann sie sich die Rollen wohl aussuchen. Daheim und in Hollywood.

Und vielleicht findet sie auch gleich ihren Traummann. Sie ist nämlich noch Single. Bond-Star Daniel Craig ist es wohl nicht: Den fand sie auf den ersten Blick eher fad. Inzwischen hat sie ihre Meinung aber geändert: "Als ich ihn dann endlich kennengelernt hatte, hatte er so ein schönes Wesen, war total am Boden geblieben, hatte eine sehr nette Persönlichkeit.“

Scharf & klug
Konkurrentin Naomie Harris (36), die in Skyfall die Junior-Agentin Eve gibt, klingt da ganz anders. "Er ist definitiv ein sehr heißer Typ. Er trainierte jeden Tag nach den Dreharbeiten zwei Stunden lang. Zwei Stunden!“, lobte sie Craigs Körpereinsatz gegenüber InStyle in den höchsten Tönen und flötete: "Er ist auch im echten Leben ein wahrer Bond.“ Zumindest in Sachen Fitness wollte sie da mithalten. Schon zwei Monate vor Dreh-Start begann sie mit ihrem Extrem-Workout: Fünf Tage die Woche quälte sie sich stundenlang beim Laufen, Kampfsport und Yoga. Vom Ergebnis ist die Mimin beeindruckt: "Ich war so unfit. Jetzt habe ich mehr Energie.“ Die kann sie auch brauchen. Auch für Naomi geht es jetzt karrieremäßig richtig los. Die Britin wirkte zwar schon in Filmen wie Fluch der Karibik 2 & 3 mit, doch einen Namen konnte sie sich damit nicht wirklich machen.

Genau wie Marlohe sieht Harris sich nicht als weibliches Accessoire für 007. Immerhin hat sie in Cambridge Sozial- und Politikwissenschaften studiert. "Ich wollte nie als einfältige Schauspielerin gesehen werden. Ich wollte meinen Horizont erweitern.“ Two stars are born!

Diashow: Daniel Craig & Rachel Weisz: Verliebt bei Premiere FOTOS

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.

"Bond"-Star Daniel Craig und Schauspielerin Rachel Weisz gehören zu den verschlossenen Paaren Hollywoods. Sie hüten ihre Privatsphäre und zeigen sich nur ungern zusammen bei öffentlichen Auftritten. Deswegen staunte man nicht schlecht, als Craig zur Premiere seines neuen Films "Verblendung" in Spanien Hand in Hand mit seiner Göttergattin auftauchte.