Angela Merkel & Joachim Sauer

"First Man" wider Willen

Joachim Sauer: Im Schatten der Macht

Wer ist der schrullige Professor, der Angela Merkel den Rücken stärkt?

Joachim Sauer ist zur Zeit ein Strohwitwer. Seit die Eurozone an allen Ecken und Enden brennt gab es nämlich kaum ein Wochenende, das er in aller Ruhe mit seiner Ehefrau, der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, genießen durfte. Schließlich ist sie so etwas wie die erste Krisenfeuerwehr Europas. Was in der Praxis heißt: Statt ihrem Ehemann mittags um Punkt zwölf Schnitzel oder Rindsrouladen zu servieren (das mag er am liebsten), versucht Angie im Kreise ihrer Kollegen Griechenland, den Euro und ganz Europa zu retten. "Ich bin keine Hausfrau, und er ist kein Hausmann", meinte Merkel einmal über ihren Achim, wie sie ihn nennt. Außerdem wird sie draußen mehr gebraucht als daheim in Berlin, in der schicken Altbauwohnung am Kupfergraben Nr. 6, direkt gegenüber der Museumsinsel in Mitte.

Selbst ist der Mann
"Prof. Sauer" steht unten an der Glocke, nicht "Angela Merkel". Wenn vor dem Eingangstor nicht ständig zwei Sicherheitsbeamte Wache schieben würden und ihr Chauffeur hier nicht jeden Morgen um Punkt sieben mit laufendem Motor warten würde, käme kein Mensch auf die Idee, dass in diesem Mietshaus die mächtigste Frau Europas, ja höchstwahrscheinlich der ganzen Welt, wohnt. Daheim hat nämlich er das Sagen. „Die Gespräche mit Achim sind fast überlebenswichtig für mich“, erklärte Merkel in einem Interview, denn: "Er ist ein wirklich guter Ratgeber." Gleichzeitig gab sie aber auch zu, dass sie nach Feierabend, sofern sie den überhaupt hat, mit ihrem Mann nicht gern über Politik diskutiere.

Verständlich, schließlich gibt es im Hause Merkel auch andere Themen zu bereden. Seine Erfolge als Forscher zum Beispiel. Herr Sauer ist nämlich ein angesehener Chemieprofessor an der Berliner Humboldt Universität, der auf dem Gebiet der Molekularforschung zu den Top 30 dieser Welt zählt. Der gebürtige Sachse, der von seinen Studenten als "unnahbar", aber "fachlich top" beschrieben wird, galt auch schon zu DDR-Zeiten als angesehener Wissenschaftler, der genau weiß, was er tut. Seinen Doktor machte Sauer schon mit 25, mit 36 wurde er Professor. Ein Eigenbrötler, sicherlich, aber "ein prima Kerl", wie Merkel einmal über ihren Achim sagte.

Liebe in Zeiten der Stasi
Kennengelernt haben sich Merkel und Sauer übrigens an der Uni, wo sonst. Und zwar anno 1981, an der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin-Adlershof, weil Herr Professor Sauer die Dissertationsschrift der Chemiestudentin Merkel durchlas. Wie ihr Biograf Wolfgang Stock später entdeckte, registrierte die Stasi schon seit 1984 gemeinsame Mittagessen der beiden in der Mensa. Wann aus Merkel und Sauer ein Paar wurde, blieb aber doch ein Staatsgeheimnis. Geheiratet wurde jedenfalls erst spät, nach ganzen 17 Jahren in wilder Ehe. Und zwar am 30. Dezember 1998 auf einem Berliner Standesamt, weil beide schon einmal verheiratet waren. Er mit einer Chemikerin, die ihm seine mittlerweile erwachsenen Söhne Daniel und Adrian schenkte. Und sie mit ihrem Studienkollegen Ulrich Merkel. „Die große Liebe war es nicht“, erinnert sich Merkel. „Wir haben geheiratet, weil alle geheiratet haben.“

Mit Professor Sauer war das von Anfang an anders. Diese Ehe funktioniert – bis heute. Trotz aller Krisen, die Angie zur Zeit bewältigen muss. Noch dazu allein, denn Herr Sauer hält sich aus der Politik heraus, so gut es nur geht. Das ist auch sein gutes Recht.

"First Man" wider Willen
Schließlich möchte er nicht in die Geschichte eingehen als "First Man“ oder, noch schlimmer, als "First Husband“. Denn das heißt in der Praxis: Während Angie mit Obama oder Sarkozy debattiert, muss ihr Ehemann neben Michelle Obama oder Carla Bruni am "Damenprogramm" teilnehmen. Nein, Freude macht dem Herrn Professor sowas nicht. Das zeigt er auch stets deutlich. Als er mit seiner Angela bei George Bush und später bei Barack Obama ins Weiße Haus eingeladen war, setzte Sauer nämlich ein angestrengtes Nussknacker-Lächeln auf.

Wirklich gern absolviert der schrullige Wissenschaftler nur Besuche bei den Salzburger Festspielen und in Bayreuth. Eine Vorliebe, die Sauer den Spitznamen "Phantom der Oper" einbrachte. Ja, die klassische Musik ist seine zweite große Liebe, denn beim Hören von Opern taut das Forscherherz auf. Genauso wie beim Bergwandern und beim Kuchenbacken, denn dieses Talent wurde dem Sohn eines Konditors vererbt. Am liebsten kocht Sauer übrigens in Angies Ferienwohnung in Stralsund oder in ihrem kleinen Häuschen in ihrer Heimat Uckermarck auf. Denn Sauer liebt’s beschaulich. Nur wenn ihn jemand als "Herr Merkel“ anspricht, kochen die Emotionen hoch. Dann wird Professor Sauer nämlich richtig sauer.

Mehr spannende Star-Storys finden sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×